Black Burger – die haben schwarze Burger in Japan

Schwarzer Burger "Kuro Pearl" bei Burger King in Japan

Einer von zwei schwarzen Burger, die es demnächst bei Burger King in Japan zu kaufen gibt: der “Kuro Pearl”

Oh Japan, Land der Weirdness: Bei Burger King in Japan gibts demnächst schwarze Burger. Brötchen, Käse und Sauce sind mit Bambuskohle und Tintenfisch-Tinte schwarz eingefärbt.  Ab Ende September kann man die Black Burger in den Varianten “Kuro Diamond” (mit Käse, Knoblauchsauce, Tomaten und Salat) und “Kuro Pearl” (ohne Tomate und Salat) kaufen.

Tatsächlich gabs das aber sogar schon mal: Burger King hatte schon den “Kuro” (mit schwarzem Brötchen), und McDonalds hatte zuvor schon einen schwarz-weißen Burger im Sortiment – beide allerdings ebenfalls nur in Japan, wo Tintenfisch-Tinte und Bambuskohle übliche Nahrungsmittelzusätze sind. Außerhalb von Japan hat sich bisher nur die belgische Fast-Food-Kette Quick an solche Experimente gewagt: Zum Start der 3D-Version von Star Wars Episode I gab es den schwarzen Darth-Vader-Burger und den weißen hellen (also normalen) Jedi-Burger.

Sieht zugegeben ziemlich abgefahren aus, aber ich ess meinen Burger dann doch lieber in konventioneller Farbgebung. Würdet Ihr das Teil bestellen?

Der Käse des schwarzen Burgers

Der Käse des schwarzen Burgers ist mit Tintenfisch-Tinte eingefärbt, Brötchen und Käse mit Bambuskohle

Schwarzer Burger mit Tomaten und Salat: Der Kuro Diamond

Schwarzer Burger mit Tomaten und Salat: Der Kuro Diamond

burger-king-japan-kuro-diamond-kuro-pearl

Der Kuro Diamond (links) und der Kuro Pearl

[via Bored Panda]

Marvin Mügge

Marvin Mügge

Weltraumpräsident at Weltenschummler
Gonzo-Journalist. Hat als Einziger das Ende von Lost verstanden und eine hohe Trash-Toleranzgrenze. Serienaddict, Kinogänger, Medienkritiker, GIF-Sammler und gescheiterter Physiker. Gründer von Weltenschummler.
Marvin Mügge
- 3 Wochen ago
Marvin Mügge